Stieleiche - Quercus robur

Stieleiche

Stiel-Eiche (Quercus robur) im Abendlicht zwischen Ebnet und Zarten auf der Grenze der benachbarten Gewanne Steinäcker und Lohmatten

Stiel-Eiche

Familie: Buchengewächse
Die Stieleiche (Quercus robur)i oder Sommereiche ist ein winterkahler, bis 40 m hoher Laubbaum mit bis zu 3 m Stammdurchmesser. Die Stiel-Eiche wächst meist auf frischen, tiefgründigen Böden, in den Alpen bis 1.000 m.

Infografik zur Stieleiche:
Sturm, Johann Georg (Maler: Jacob Sturm): Deutschlands Flora in Abbildungen, Stuttgart 1796; Zugriff über Wikipedia – Die freie Enzyklopädie – im August 2020

Namen

Gattungsname Quercus: lateinischer Name der Eiche.
Artname robur aus dem Lateinischen: robur = Kern-, Eichenholz. Der Ausdruck „robust“ leitet sich von rubor ab.
Stieleiche, da die Früchte an einem 2 bis 4 cm langen Stiel sitzen. Sommereiche, da der Baum seine Blätter im Herbst abwirft und bis zum Frühjahr kahl bleibt.

Blüte

Bäume einhäusig getrenntgeschlechtlich, Blüten erscheinen mit den Blättern, männliche und weibliche Blüten am selben Zweig.
Männliche Blüten: unscheinbare, hängende Kätzchen am Grunde neuer Triebe.
Weibliche Blüten: bis zu drei Blüten am Ende langer, behaarter Stiele.
Blütezeit: April bis Mai

Stieleiche
Stieleiche

Früchte, Samen

2 bis 3 cm lange Eicheln (Nussfrucht), flacher Fruchtbecher; Fruchtstand mit 1 bis 3 Eicheln an 2 bis 4 cm langen Stielen.
Fruchtreife: September bis Oktober

Fotos rechts: junger Zweig mit reifenden, noch grünen Eicheln

Stieleiche
Stieleiche

Eicheln: Fruchtstand der Stieleiche

Stieleiche

Eichel; 3,4 cm lang

Stieleiche

Ober- und Unterseite eines Herbstblattes

Stiel-Eiche

Knospen im November

Blatt

Wechselständige, spiralig angeordnete Blätter, oberseits matt-dunkelgrün, eiförmig, asymmetrisch, fas sitzend mit lappigem Blattgrund; Blattrand gebuchtet, beiderseits mit 4 bis 5 Lappen.
Herbstfärbung gelb bis bräunliche.

Stiel-Eiche
Stiel-Eiche

Rinde

Tief längsgefurcht, dunkelgrau bis braungraue Rinde.

Fundstellen im Dreisamtal

Stiel-Eiche

Die drei Stieleichen, im Hintergrund der östliche Ortsrand von Ebnet
 

Stiel-Eiche

Die südlichste der drei Stieleichen im September, im Hintergrund Häuser von Littenweiler

Stiel-Eiche

Naturdenkmal-Signe am südlichste der drei Stieleichen
 

Fotos links:
mittlere der drei Stieleichen im Oktober und November, im Hintergrund Zarten

Foto rechts:
südliche der drei Stieleichen im November, im Hintergrund Zarten
 

Stiel-Eiche
Stiel-Eiche
Stiel-Eiche
Stieleiche

Die drei Stieleichen an der Gemarkungsgrenze zwischen Ebnet und Zarten Anfang Dezember

Stieleiche

Die drei Stieleichen am Feldweg, der westliche vom Ortsrand Zartens vom Wirtschaftsweg Ebnet-Zarten in Ricntung Dreisam abzweigt zwischen Anfang September; Blick nach Osten

Stiel-Eiche

Zwei der drei Stieleichen nahe dem Wirtschaftsweg Ebnet-Zarten

Stiel-Eiche
Stiel-Eiche

Der nördlichste Baum: der kräftigste der drei Stieleichen

Links für weitere Informationen

August 2020