Echter Beinwell - Symphytum officinale

Echter Beinwell

Echter Beinwell (Symphytum officinale) am Wegrand

Familie: Raublattgewächse
Der Echte Beinwell (Symphytum officinale) oder Gemeiner Beinwell, Wallwurz ist eine 30 – 100 cm hohe, violett oder weiß blühende, ausdauernde, krautige Pflanze. Sie wächst auf feuchten Wiesen, an Bachufern, in Gräben und Auwäldern bis 1.000 m.

Echter Beinwell

Infografik zum Echten Beinwell:
Sturm, Johann Georg (Maler: Jacob Sturm): Deutschlands Flora in Abbildungen; Stuttgart 1796; Zugriff über Wikipedia – Die freie Enzyclopädie – im Dezember 2019

Namen

Gattungsname Symphytum: lateinisch-griechischer Name der Pflanze; aus dem Griechischen: symphyein = zusammenwachsen lassen. Die Pflanze wurde als Heilkraut beim „Zusammenwachsen“ von Wunden und Knochen verwendet.

Artname officinalis aus dem Neulateinischen: officinalis = als Arzneimittel verwendet, für medizinische Zwecke geeignet.

Im deutschen Namen steckt das mittelhochdeutsche Bein = Knochen und well = zuwachsen von Wunden.

Blüten

Blütenstand mit nickenden Blüten; Blüten violett bis hell-purpurn, weiß, selten gelblich, bis 2 cm lang, röhrig-becherförmig (Symphytum officinale ssp. officinalis).
Blütezeit: Juni bis September

Echter Beinwell
Echter Beinwell

Blütenstand mit Blütenknospen und Blüten; Stängel mit herablaufenden Blattstielen.

Echter Beinwell

Blütenstand einer weiß blühenden Pflanze.

Echter Beinwell
Echter Beinwell

Blütenkelche ohne Blütenglocken mit herausragendem Griffel.
Foto rechts:
Ausschnitt mit einem Kelch, indem der gelbe Fruchtknoten zu sehen ist.

Echter Beinwell

Abgefallene Blütenglocke.
 
 

Stängel und Blätter

Stängel borstig-rau.
Blätter borstig-rau, Blattstiel weit am Stängel herablaufend, 2 – 3 mm breite Flügel.

Laubblätter
Foto links:
Blattoberseite
Foto rechts:
Blatt mit sichtbarer Unterseite
 

Echter Beinwell
Echter Beinwell

Fundstellen

Links für weitere Informationen

Dezember 2019